Navigationsmenüs (BDKJ Landesverband Oldenburg)

Frauen mit Daumen hoch

©Fotolia_Robert Kneschke

Schönstattbewegung Mädchen/Junge Frauen

Logo Schönstattbewegung

©Schönstattbewegung

Die Schönstattbewegung Mädchen/Junge Frauen ist eine apostolische Bewegung, die als Gliedgemeinschaft zur internationalen Schönstatt-Bewegung gehört. Sie ist in zahlreichen Ländern aller Kontintente vertreten und seit 1981 im Offizialatsbezirk Oldenburg aktiv.

Die Bewegung gehört zu den spirituellen Gemeinschaften und versteht ihr Miteinander als Form kirchlicher Jugendarbeit.

Der Kern der Arbeit lässt sich in zwei Schlagworten festhalten:

Weggemeinschaft
Gemeinsam gehen wir zu Gott. Der Weg der Mitglieder führt nicht an der heutigen Zeit vorbei, sondern durch Bezeugung des Glaubens als weltoffene Christen. Den nötigen Rückhalt finden sie in Schönstatt.

Christstein bedeutet: Die Gesellschaft zu gestalten und zu Gott zu führen. Sie wollen der Kirche mithelfen, ihre Aufgaben in der Welt zu erfüllen.

Miteinander, Füreinander
Schritte werden gemeinsam gegangen. Sie setzen sich mit aktuellen Zeitfragen auseinander, tauschen Erfahrungen aus. Vor allem aber wollen sie ihre Aufgabe als Frau in der modernen Gesellschaft erkennen und ihr Frausein zur Entfaltung bringen. Dabei hilft die eigengeschlechtliche Arbeit. Sie befähigt zu verantwortlicher Partnerschaft. Ein christlicher Lebensstil trägt dazu bei, dass die Mitglieder in der oft andersdenkenden Umgebung ihren Weg nicht aus den Augen verlieren.

Das Miteinander schenkt uns Kraft und Ausrichtung und findet seinen Grundstein in der Arbeit in den Gruppen. Die Gruppen sind eingeteilt in zwei Altersgruppen: Kinder (9 - 14 Jahre), Jugend (15 - 25 Jahre).